Beitragsmodalitäten wegen Sportausfall 2021 (Corona)

Beschluss des “Geschäftsführenden Vorstands“:

In den Januar bis Mai 2021 war kein Sport erlaubt.
Alle aktiven Mitglieder werden für diese Zeit beitragsmäßig auf passiv zurück gestuft.
Das heißt:
Erwachsen aktiv            11,00 €  wird 5,00 €      der Abteilungsbeitrag entfällt
Jugendliche aktiv            8,00 €  wird 5,00 €      der Abteilungsbeitrag entfällt
Auszubildende aktiv        8,00 €  wird 5,00 €      der Abteilungsbeitrag entfällt

Da der Beitrag für diese Ausfallzeit von vielen schon entrichtet wurde, wird die daraus resultierende Überzahlung als Gutschrift im zweiten Halbjahr 2021 angerechnet.


12.09.2021

Jahreshauptversammlung des SV Wendessen

Die Pandemie bestimmte die Durchführung der Jahres-Hauptversammlung mit Rückblick auf das Jahr 2020.

„Wenig sportliche Aktivitäten, aber trotz Corona ein relativ stabilen Mitgliederbestand“ so der 1. Vorsitzende Max Ludwig. Der Stadtbaurat von Wolfenbüttel berichtete über die vom Vorstand angestoßenen geplanten baulichen Maßnahmen beim SV. Der bisher kommissarisch tätige Gerriet D. Hinrichs wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt. Viele Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Zu Ehrenmitgliedern wurden Rüdiger Meyer und Siegfried Schweitzer ernannt.

Zwölf Punkte galt es von den Sportlern abzuhandeln, wobei die Ehrung langjähriger Mitglieder den größten Zeitansatz beanspruchte.


Ehrung von langjährigen Mitgliedern durch den 1. Vorsitzenden Max Ludwig (von links nach rechts):   Manfred Busch, Klaus-Dieter Otto, Thomas Rettberg, Annegret Zippel, Siegfried Schweitzer, Max Ludwig

Die Rechenschaftsberichte der einzelnen Abteilungen fielen der Pandemie geschuldet, recht kurz aus.

U.a. berichtete der Spartenleiter Fußball, Thomas Rettberg, von der zurzeit entspannten Situation mit 4 für den Verein pfeifenden Schiedsrichtern, darunter Sina Schwieger. Mit Maximilian Ernst hat der Verein nicht nur einen Unparteiischen gestellt, sondern zugleich  einen Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart, Assistent in der Junioren-Bundesliga und -Landesliga in seiner Mitte. Dennoch dürfen wir uns darauf nicht ausruhen, sondern müssen die Schiedsrichter-Ausbildung weiter vorantreiben, so Rettberg.

Dank des geschickten Managements des „Geschäftsführers“ Lothar Krüger konnte der Mitgliederbestand gehalten werden. Krüger hatte rasch gehandelt und in den Zeiten der Corona-Zwangspausen keine Spartenbeiträge eingezogen. Diese sofortige Reaktion fand auch bei den übergeordneten Verbänden und benachbarten Vereinen breite Zustimmung.

Gerriet D. Hinrichs berichtete über die durchgeführte Sozialversicherungsprüfung beim SV Wendessen. Die Deutsche Rentenversicherung prüft dabei die Korrektheit der abgeführten Beiträge. Hinrichs dankte unter großem Beifall des Plenums Krüger für das hervorragend gute Ergebnis. Sein weiterer Dank galt auch dem Kreissportbund, der Sportabteilung sowie dem Grünamt der Stadt Wolfenbüttel für das angenehme und gedeihliche gemeinsame Schaffen.

Die Entlastung des Vorstands wurde durch den Alterspräsidenten Erich Isensee eingeleitet, nachdem die Kassenprüfer eine tadellose Führung der Kasse festgestellt hatten.

Die Wahlen bestätigten Gerriet D. Hinrichs als 2. Vorsitzenden, der dieses Amt schon Mitte 2020 nach dem viel zu frühen Tod von Birgit Meyer kommissarisch übernommen hatte. Nina Goldberg und Marc Both wurden zur Kassenprüferin bzw. zum Stellvertreter gewählt. Die Aufgabe der Hygienebeauftragten übernimmt Mara van den Heuvel, den der Gleichstellungs-Beauftragten Franziska Lau.

Hinrichs berichtete dem Plenum über das angenehme und fruchtbare Zusammenwirken im Vorstand und erinnerte insbesondere die Aktiven der Fußballabteilung daran, dass der SV ein Mehrspartenverein ist. Aus allen Abteilungen kommen nachvollziehbare Wünsche, die jedoch nicht gleichzeitig umgesetzt werden können. „Wir müssen in allen Bereichen die Prioritätenliste sauber abarbeiten“, so Hinrichs.

Auf Einladung des SV-Vorstands war Stadtbaurat Lukanic als Gastredner aus dem Bauamt der Stadt Wolfenbüttel anwesend. Er berichtete den Mitgliedern über den aktuellen Stand vom Vorstand des SV geplanten Maßnahmen. Dabei handelt es sich um die Unterflur-Beregnung für den A-Platz, die Verbesserung der Heiz-Situation in Verbindung mit einer PV- bzw. Solar-Anlage, den Bau eines Ballfangzaun sowie die geplanten LED-Flutlichtanlagen des A-Platzes.

Zu guter Letzt ließen es sich die Anwesenden, beschenkt mit der Jahresgabe des Vereins, bei belegten Stullen durch die neue Vereinsbewirtung gut gehen.


Die Unterflur-Beregnungsanlage ist für 2022 in Wendessen geplant. Stadtbaurat Lucanic mit Marcel Döring, Marco Rettberg, Mark Lange


Aktuelle Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.